POETIN
Juryfreie Gedichte von Poetinnen und Poeten
   


Gefangen

Gefangen in einem Kerker aus zerbrochenem Glas.

Jede Bewegung darin

ritzt meinen Leib.

Kein Mensch kann so verharren.

Spitze Gedanken begleiten mein Tun.

Blut tropft leise aus feinen Schnitten.

Kaltes Gestein bröckelt ab.

Nasse Wände modern dahin.

Das Licht bricht sich an einer Scherbe.

Was wird nun werden?

Kira Blue